Magie der Vielfalt

Montan an der Südtiroler Weinstraße im Süden Südtirols ist idealer Ausgangspunkt für verschiedenste Aktivitäten in der nahen und fernen Umgebung.

Alte Fleimstaler Bahntrasse

Die alte Fleimstaler Bahntrasse ist heute eine beliebte Fahrrad- und Wanderstrecke mit Brücken, Viadukten und Tunneln

Ursprünglich verkehrte dort zwischen dem Südtiroler Unterland und Predazzo im Fleimstal von 1917 bis 1963 eine Eisenbahn. Montan liegt direkt an dieser Bahntrasse und ist somit idealer Ausgangspunkt für tolle Ausflüge zu Fuß oder mit dem Mountainbike.

Castelfeder - ein magischer Ort

Erleben Sie die Einmaligkeit dieses Naherholungsgebietes mit seinem wunderschönen Panorama über das gesamte Südtiroler Unterland. Prähhistorische, antike sowie früh- und hochmittelalterliche Besiedlungsspuren zeugen von seiner strategisch günstigen Lage. Castelfeder ist heute ein geschütztes Biotop mit Weihern, Mooren, Felsen und den noch sichtbaren Zeitzeugen seiner über 4.000 Jahren alten Geschichte. Castelfeder ist von Montan aus gemütlich zu Fuß zu erreichen.

Natrupark Trudnerhorn

Der Naturpark Trudner Horn ist Südtirols Naturpark mit der artenreichsten Flora und Fauna. Zu verdanken ist dies der Lage unter 2.000 m Höhe und dem submediterranen Klima der Region. Im Naturpark Trudner Horn gedeihen 60 verschiedene Orchideenarten, liegen blumenreiche Wiesen, offene Lärchenwälder, Feuchtgebiete und Moorlandschaften. Wegen der Artenvielfalt und besonderen Schönheit wurde der Naturpark Trudner Horn zum „Natura 2000“ Lebensraum ernannt.

Bletterbachschlucht Dolomiten UNESCO Welterbe

Gigantisch! Die Bletterbachschlucht, der Canyon Südtirols, ist Erlebnispark, Lernstätte, Naturdenkmal und Dolomiten UNESCO Welterbe. Geologische Schätze und vielfältige Landschaftsformen zeigen die Entwicklung von Erde und Mensch aus ungewohnten Blickwinkeln. Die Erdschichten sind circa 250 Millionen Jahre alt und versteinerte Einschlüsse von Meerestieren sind Zeugnisse der Zeit, als die Dolomiten noch Korallenbänke waren.

Kaltern am See

Anziehungspunkt Nummer 1 ist der Kalterer See – ca. 5 km entfernt. Wandern, sporteln, baden, gutes Essen, guter Wein: ein Ausflug an den Kalterer See lohnt sich allemal!

Historische Ortskerne

Montan, Neumarkt, Auer, Salurn: Jedes Dorf hat seinen Flair und seine Reize.

Montan galt bereits in früherer Zeit als beliebter Luftkurort und bot mit Schloss Enn und den darunterliegenden alten Gassen auch das entsprechende Umfeld. Die Anreise war dank der Fleimstalbahn mühelos. Die ehemalige Bahntrasse führt heute als Rad- und Spazierweg durchs Dorf.

In Neumarkt, einem der schönsten Dörfer Italiens, flanieren Sie unter 500 Jahre alten Laubengängen. Diese und die Ansitze im venezianischen Stil schenken dem Dorf ein einmaliges Ortsbild. Salurn ist das südlichste Dorf Südtirols und ist geprägt von Ansitzen und Bauten aus der Renaissance und dem Barock. Prunkvoll verziert zeigen sich die Fassaden und Torbögen der Häuser, die noch heute vom starken Einfluss italienischer Baumeister zeugen.

Das idyllische und farbenfrohe Weindorf Auer erwartet Sie mit einem Gassenlabyrinth, einer wuchtigen Mauer und historischen Ansitzen.

Museen und Gärten

Die Gärten von Trauttmansdorff, das Messner Mountain Museum, das Ötzi Museum, das Südtiroler Jagdmuseum, Berwerksmuseen und vieles mehr gehören zu den Attraktionen für kleine und große Tagesausflüge.

Hauptstadt Bozen

Unter den Bozner Lauben sind neben Feinkostläden und Luxusgeschäften auch Südtiroler Kunsthandwerk, exklusive Trachtenmode, italienische Mode, Möbel und Schuhe zu finden.

Weltnaturerbe Dolomiten

Ein Ausflug in das Weltnaturerbe, den Dolomiten, ist nicht nur für Bergsteiger ein Erlebnis. Diese Naturlandschaften sind einzigartig!

Gardasee, Verona oder Venedig

Nur ca. 80 km entfernt ist der Gardasee mit seinen charakteristischen Dörfern und seinen idyllischen Plätzchen. Ein reichhaltiges Sommerprogramm bietet die Arena von Verona.